Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Mignon Schwenke auf facebook


Gestern war ich zur Preisverleihung. Ein sehr anregender Nachmittag und ein würdiger Preisträger....

Gestern war ich zur Preisverleihung. Ein sehr anregender Nachmittag und ein würdiger Preisträger.... (RSS generated with FetchRss) Weiterlesen

DIE LINKE. Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern

Ein buntes Programm mit Spaß, Unterhaltung und natürlich auch Politik bieten wir auch dieses Jahr an. (RSS generated with FetchRss) Weiterlesen

Brodkorbs Theaterreform krachend gescheitert!

Brodkorbs Theaterreform krachend gescheitert! (RSS generated with FetchRss) Weiterlesen

Photos from Dr. Mignon Schwenke's post

Jugend musiziert hervorragend! Noch einmal „Jugend musiziert“ . Die besten jungen Künstlerinnen und Künstler aus Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern trafen sich zum Vier-Länder-Konzert in der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Besonders beeindruckend war der Vortrag von Jan-Aurel Dawidiuk und Jakow Pavlenko, die Igor Strawinsky spielen. Sie erhielten den NDR-Förderpreis. (RSS generated with FetchRss) Weiterlesen

Photos from Dr. Mignon Schwenke's post

Du bist Europa! Gestern In Greifswald. Junge Leute, Studierende, Journalistinnen und Journalisten waren gekommen und haben auf der Straße, in einer Schule und am Abend im St. Spiritus gefragt : was bedeutet Dir/ Ihnen Europa. Die Antworten waren sehr unterschiedlich. Gemeinsam haben wir am Abend überlegt, was wir in Greifswald tun können, damit „Wir sind Europa“ tatsächlich wahr wird..... (RSS generated with FetchRss) Weiterlesen

Tagung des 10. Altenparlamentes

10. Altenparlament in MV. Seniorinnen und Senioren bringen sich ein, stellen Forderungen. Die Ministerpräsidentin lobt sie dafür und erzählt von den „großen Anstrengungen“ der Regierung, die Handlungsempfehlungen der Enquetekommission „Älter werden in MV“ umzusetzen. Dabei sind es lediglich 5% , die in der Koalitionsvereinbarung zur Umsetzung vorgesehen sind. Nach mehreren Stunden intensiver Arbeit an den Leitanträgen, mussten die Delegierten erkennen, dass sich die Regierung nicht wirklich für die Forderungen und Fragen des Altenparlaments interessiert. Denn weder das Sozialministerium noch das Wirtschaftsministerium und auch nicht das Energieministerium kamen, obwohl sie erwartet worden waren. Ein Delegierter sprach aus, was alle dachten: Wir sind empört.
Mobilität, gesundheitliche Versorgung, Pflege, soziale Infrastruktur - insgesamt die Sicherung der Daseinsvorsorge besonders im ländlichen Raum stehen seit Jahren auf der Tagesordnung. Eine Lösung ist nicht in Sicht, weil Kreise, Land und Bund im Kompetenzgerangel blockiert sind. Man kann nicht verlangen, dass das Land alle Finanzierungsfragen allein übernimmt. Aber man kann erwarten, dass es die Führung in einem lösungsorientierten Prozess übernimmt. Denn nur das interessiert die Leute, nicht, wer dafür zuständig ist.

Besuch bei den Stadtwerken Torgelow

Klein aber Fein. So lassen sich die Stadtwerke Torgelow in wenigen Worten beschreiben. Denn mit 23 Mitarbeitern sind sie ein relativ kleines Unternehmen. Trotz der geringen Größe sind sie aber aktuell und auch für die Zukunft gut aufgestellt. Davon konnte ich mich im Gespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Gutgesell überzeugen.
Bei der anschließenden Besichtigung des zentralen Heizwerkes am Rande der Torgelower Innenstadt bekam ich ein Gefühl für die Zukunftsfähigkeit der Stadtwerke. Das energieeffiziente Blockheizkraftwerk versorgt schon jetzt viele Haushalte im Innenbereich klimafreundlich mit Wärme aus Biogas und speist zusätzlich Strom ins Netz. Zwar wird über die Grundlast hinaus besonders im Winter in weiteren Kesseln zusätzlich Erdgas verfeuert, aber es laufen Planungen auch hier nachhaltiger zu werden. Vorbildlich. Weiter So!

Jobcenter und DRK in Uecker-Randow

Auch in dieser Woche war ich wieder im Wahlkreis unterwegs, am Montag vor der Landtagssitzung. Diesmal hatte ich zwei Gesprächstermine in Pasewalk.

Der Geschäftsführer des Jobcenters Vorpommern-Greifswald Süd gab mir einen Einblick in die nackten Zahlen. Seit Jahren ist sein Budget weitgehend konstant bei gleichzeitig steigenden Kosten für Personal und Verwaltung. Im Ergebnis bleiben ihm immer weniger Mittel für die Eingliederung. Damit können nun immer weniger Betroffene gefördert werden und viele Träger dieser Maßnahmen sind in ihrer Existenz bedroht. Alle Jobcenter des Landes sind davon betroffen. Hier ist insbesondere die Bundesregierung aus CDU und SPD in der Pflicht, ausreichend Geld zur Verfügung zu stellen, anstatt die Jobcenter weiter als Melkkuh für die "Schwarze Null" im Bundeshaushalt zu missbrauchen.

Beim Kreisverband Uecker-Randow des Deutschen Roten Kreuz habe ich mich über dessen aktuelle Situation informiert. Mit etwa 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört er zu den großen Wohlfahrtsverbänden in der Region. Und es plagen ihn im wesentlichen auch die gleichen Probleme, insbesondere was die Gewinnung von Fachkräften angeht. Aktuell im Fokus: Das ehrgeizige Bauprojekt am Prenzlauer Tor. Da müssen aber wohl erst noch ein paar Hürden genommen werden. Viel Erfolg dabei!

Aktuelle Pressemeldungen

Raus aus der Kohle – Nutzung Erneuerbarer Energien stärken

Zur Einsetzung der Kohlekommission auf Bundesebene erklärt die energie- und umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Es ist höchste Zeit für eine Strukturkommission. Meine Fraktion fordert dies seit Jahren, denn wenn wir der Kohleverbrennung nicht bald ein Ende setzen, werden die Energiewende und der Klimaschutz zur... Weiterlesen


Keine Atomtransporte mehr durch M-V!

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Atomtransporte durch M-V“ (Drs. 7/2113) erklärt die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Heimlich still und leise wurden auch 2017 wieder Brennelemente durch und von M-V aus in die weite Welt gekarrt. Insgesamt 26 Transporte gingen durch M-V, hauptsächlich... Weiterlesen


Richtlinie Fahrkostenzuschüsse für Berufsschüler ist und bleibt Murks – Freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle Azubis

Zum Antrag der Regierungsfraktionen „Richtlinie der Praxis anpassen – Fahrkostenzuschuss für auszubildende an beruflichen Schulen spürbar verbessern“ erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Mit dem Antrag werden kosmetische Verbesserungen an einer Richtlinie eingefordert, die weder hilft noch... Weiterlesen


Willkommen auf der Internetseite von Dr. Mignon Schwenke

Ich freue mich Sie auf meiner Internetseite begrüßen zu dürfen. Hier können Sie sich über alle meine Aktivitäten in meinen Wahlkreisen und im Landtag informieren. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim weiteren stöbern.


Ihre

Mignon Schwenke