Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Aktuelle Pressemeldungen


Guten Nahverkehr und Freie Fahrt für Kinder und Jugendliche abgelehnt

Zur Ablehnung des Antrages „Freie Fahrt mit Bus und Bahn für Kinder und Jugendliche mit dem Mobi-Pass – Initialzündung für den Nahverkehr“ erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „SPD und CDU verweigern sich jeglicher Debatte zu einem bedarfsgerechten Nahverkehr in ganz M-V und zugleich einer... Weiterlesen


Raus aus der Kohle – Nutzung Erneuerbarer Energien stärken

Zur Einsetzung der Kohlekommission auf Bundesebene erklärt die energie- und umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Es ist höchste Zeit für eine Strukturkommission. Meine Fraktion fordert dies seit Jahren, denn wenn wir der Kohleverbrennung nicht bald ein Ende setzen, werden die Energiewende und der Klimaschutz zur... Weiterlesen


Keine Atomtransporte mehr durch M-V!

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Atomtransporte durch M-V“ (Drs. 7/2113) erklärt die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Heimlich still und leise wurden auch 2017 wieder Brennelemente durch und von M-V aus in die weite Welt gekarrt. Insgesamt 26 Transporte gingen durch M-V, hauptsächlich... Weiterlesen


Richtlinie Fahrkostenzuschüsse für Berufsschüler ist und bleibt Murks – Freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle Azubis

Zum Antrag der Regierungsfraktionen „Richtlinie der Praxis anpassen – Fahrkostenzuschuss für auszubildende an beruflichen Schulen spürbar verbessern“ erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Mit dem Antrag werden kosmetische Verbesserungen an einer Richtlinie eingefordert, die weder hilft noch... Weiterlesen


Usedom braucht dringend ein ganzheitliches integriertes Verkehrskonzept

Zur heutigen Demonstration der von einer sehr hohen Verkehrsbelastungen Betroffenen Zirchower erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Die Sorge der Zirchower vor den Auswirkungen des Swinetunnels ist allzu verständlich. Bereits heute ist die Verkehrsbelastung enorm hoch und das Verkehrsaufkommen steigt... Weiterlesen